Datenschutz

Datenschutz

Aktuelle Datenschutzrechtliche Informationen auf einen Blick

Für RNI Legal hat der Schutz aller personenbezogener Daten einen besonders hohen Stellenwert. Wir informieren Sie daher im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, wenn Sie unsere Webseite besuchen oder sich über unser Stellenportal auf ein Stellenangebot beworben oder sonst Interesse an einer Karriere bei RNI Legal haben. Außerdem erhalten Sie Informationen über Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten.

Wir verarbeitet Ihre Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“) in der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Fassung und der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung – „DS-GVO“). Sollten Sie nach der Lektüre dieser Datenschutzinformation noch Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten RA Dr. Florian Landrebe, den Sie unter landrebe@rni.legal erreichen. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist RNI Legal Büro Hamburg (Adresse siehe oben). 

Bei einem Besuch unserer Internetpräsenz bzw. der Internetseiten von RNI Legal werden folgende Daten verarbeitet:

Beim Aufruf der Internetseiten speichern die Server von RNI Legal automatisch die Daten über das zugreifende System. Hierunter fallen der verwendete Browsertyp, die Browserversion, das verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von der aus auf unsere Internetseite zugegriffen wird, die angesteuerten Unterseiten unserer Internetseiten, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider sowie jeweils mit diesen Daten vergleichbare Daten. Wir verwendet diese Daten, um unsere Webseite zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und um einen Missbrauch unseres Angebots  zu verhindern und rechtlich zu verfolgen und zu ahnden. Daneben verwenden wir diese Daten in anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit, den Nutzer zu identifizieren, für statistische Zwecke und um die Webseiten zu verbessern. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Nutzungsdaten ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DS-GVO.

Die Webseiten von RNI Legal verwenden Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Datenträger des Nutzers gespeichert werden und über den Browser bestimmte Einstellungen und Daten mit unserem System auszutauschen. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden, sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Cookies ermöglichen es uns, die Webseite für den Nutzer ansprechend zu gestalten und erleichtern die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben so gespeichert werden, dass sie nicht wiederholt eingegeben werden müssen. Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden nicht verwendet, um den Nutzer zu identifizieren, und werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt, die über den Nutzer gespeichert sind. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DS-GVO. Durch eine Änderung der Einstellungen des Internet-Browsers können Sie als Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für die Webseiten von uns deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseiten vollumfänglich genutzt werden.

Die Webseiten von RNI Legal nutzen auch Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Internetseiten von RNI Legal verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „anonymize IP“. Das bedeutet, dass die von dem Google-Analytics-Cookie erhobene IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung in die USA gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt.
Google benutzt die von dem Google Analytics Cookie erzeugten Informationen im Auftrag von RNI Legal, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zu erstellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser des zugreifenden Systems übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html verfügbar. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a DS-GVO. Der Nutzer kann die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Internetseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google außerdem verhindern, indem er das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plug-In herunterlädt und installiert. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden können. Der Nutzer kann die Erfassung durch Google Analytics auch dadurch verhindern, dass er den folgenden Link aufruft. In diesem Fall wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung der Daten des Nutzers bei zukünftigen Besuchen den Webseiten von uns verhindert: Google Analytics deaktivieren. Auch durch eine Änderung der Einstellungen des Browsers können Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren und/oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für die Webseiten von uns deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden. Wenn ein Nutzer nur Cookies von uns, nicht aber die Cookies der Dienstleister und Partner von uns akzeptieren will, kann er die Einstellungen in seinem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ (oder vergleichbar) wählen. Auf den Webseiten von RNI Legal besteht die Möglichkeit, mit uns über ein Formular in Kontakt zu treten. Dabei sind Anrede (Frau/Herr), Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, eine Anfragetext, ein Sachzusammenhang der Anfrage (Karriere/Presse/Veranstaltungen/Allgemein) anzugeben. Außerdem können Titel, Adresse und Telefonnummer angegeben werden. Die personenbezogenen Daten, die an uns in diesem Zusammenhang übermittelt werden, werden ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Anfragen verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DS-GVO.

Wenn Sie sich sich über das Stellen-Portal von RNI Legal auf ein Stellenangebot, ein Referendariats- oder Praktikumsplatz beworben haben, werden folgende Kategorien personenbezogener Daten verwendet:

Kontaktinformationen, insbesondere Vor- und Nachname, ggf. Titel, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, qualifikationsbezogene Informationen beispielsweise Studienleistungen und sonstige im Lebenslauf enthaltene Informationen, darunter Informationen zu Preisen und Stipendien und außercurricularen Leistungen,  Kopien von Zeugnissen und Zertifikaten, Informationen zu Dissertationsvorhaben, Angaben zu Ausbildung und Berufserfahrung,, ggf. einer Bewerbung beigefügte Fotos, ggf. Informationen zu zukünftigen Ausbildungs- und sonstigen Karriereschritten sowie professionellen Schwerpunkten und Interessen.

Regelmäßig erhebt RNI Legal diese Daten direkt von Ihnen. In Einzelfällen erhält RNI Legal personenbezogene Daten über Sie von Dritten, die in eigener Verantwortung Veranstaltungen für Nachwuchsjuristen organisieren, und denen Sie Ihre Daten zum Zwecke der Weiterleitung an potenzielle Arbeitgeber zur Verfügung stellen. Je nach Veranstaltung sind dies u.a. Universitäten, Karriereportale, Studentische Organisationen, Messeveranstalter.

Wenn Sie von der Möglichkeit der Online-Bewerbung über unser Stellenportal Gebrauch machen, verarbeitet wir die oben genannten Daten, insoweit dies zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist § 26 BDSG i.V.m. Art. 88 DS-GVO.
Sollte die Bewerbung nicht erfolgreich sein, löschen wir diese Daten innerhalb von drei Jahren.  

Die über das Stellenportal oder auf sonstigem Wege für Zwecke eines Bewerbungsverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten werden, soweit die Bewerbung nicht zur Aufnahme einer Tätigkeit bei uns geführt hat, nach Abschluss des Verfahrens für maximal drei Jahre zu Beweissicherungszwecken weiterverarbeitet und anschließend gelöscht oder anonymisiert. 

RNI Legal bedient sich für bestimmte technische Prozesse der Datenverarbeitung der Unterstützung externer Dienstleister, die zur Erbringung dieser Dienstleistungen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Diese Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt und erfüllen hohe Datenschutz- und Datensicherheitsstandards. Sie sind zu strikter Verschwiegenheit verpflichtet und verarbeiten Daten nur im Auftrag und nach den Weisungen von uns.

Außer in den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Fällen gibt RNI Legal Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nur an Dritte weiter, wenn wir dazu durch Gesetz oder eine behördliche oder gerichtliche Anordnung verpflichtet sind. Sie haben einen Anspruch auf Auskunft über die von RNI Legal gespeicherten personenbezogenen Daten und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben zudem das Recht, die von ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dies schließt das Recht ein, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern dies technisch möglich ist, können Sie auch verlangen, dass RNI Legal die personenbezogenen Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermittelt.

Sie können sich außerdem mit Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde, den Beauftragten für Datenschutz des Landes Berlin wenden.

Datenschutzbeauftragten ist  Herr RA Dr. Florian Landrebe, den Sie unter landrebe@rni.legal erreichen.